Andreas Gminder wurde der Adalbert-Ricken-Preis 1998 für seine breitgestreute, mykologische, taxonomisch-floristische Tätigkeit und für seinen Einsatz bei der Kartierung der Großpilze Deutschlands zuerkannt.