Hans Bender wurde der Preis zuerkannt wegen seiner fundierten Kenntnisse und wegen seiner Forschungen und Veröffentlichungen auf dem Gebiet der Blätterpilze, namentlich der Gattung Coprinus.