Rita & Frank Lüder

Durchgehend farbig bebildert

128 Seiten

ISBN: 978-3258079110

Größe und/oder Gewicht: 23,7 x 1,7 x 25,9 cm

Haupt Verlag, 1. Auflage 2015

 

Das Buch „Die geheimnisvolle Welt der Pilze“ fällt sofort durch seine farbenfrohe Außen- und Innengestaltung auf. Auf 128 Seiten werden insgesamt 57 kleine Kapitel mit Ideen zum Basteln, Malen, Knobeln und Betrachten vorgestellt. Am Ende des Softcoverbuches finden sich außerdem die Lösungen der Rätsel, ein Stich-wortverzeichnis, sowie einige wichtige Ansprechpartner und Telefonnummern für den Fall einer Pilzvergiftung.

Die Kapitel erstrecken sich jeweils auf eine Doppelseite und enthalten in sich geschlossene Abschnitte, Informationen oder Experimente. Dadurch wird der Inhalt sehr flexibel erschließbar, denn die Kapitel können einzeln gelesen oder bearbeitet werden. Verweise zwischen Kapiteln wiederum ermöglichen auch verknüpftes Lernen. Der Text ist stets durch viele kindgerechte Abbildungen aufgelockert, darunter auch sehr detailreiche Zeichnungen von Pilzen, die diese in verschiedenen Wachstumsstadien zeigen und die Bestimmung erleichtern. Mir persönlich gefallen vor allem die Platzhalter für eigene Fotos oder Notizen zu den vielen Aktionen. So wird beispielsweise in einem Kapitel die Sporenfarbe besonders betrachtet und in einer kleinen Anleitung erfährt man, wie Sporenabdrücke erstellt und eingeklebt werden können. Genauso wie die Mikroskopie von Sporen eignet sich dies sehr gut für den naturkundlichen Unterricht, da sie auf einfache Art und Weise Methoden und Wissen vermitteln. Die vorgeschlagenen Projekte wie z. B. die Herstellung von Straßenkreiden können, unter entsprechender Anleitung, bereits von Kindern ab der Grundschule (5-6 Jahre) erprobt werden. Nach oben hin sehe ich keine Altersgrenze, da Projekte wie das Färben von Stoffen mit Pilzfarben auch älteren „Kindern“ Freude bereitet. Durch die zusätzlichen theoretischen Aufgaben und Rätsel im Buch, zu denen immer auch eine Lösung bereitsteht, eignet sich das Buch auch für regnerische Nachmittage, an denen man im Warmen etwas über die Natur von Pilzen und ihre Auswirkungen auf die Umgebung erfahren möchte.

Das Buch wird seinem Untertitel „Das Natur-Mitmachbuch für Kinder“ mehr als gerecht und eignet sich nicht nur für kleine Entdecker, sondern auch für größere Kinder, die die Welt der Pilze mit eigenen Händen und allen Sinnen erfahren wollen. Die enthaltenen Experimente und Ideen regen zum selbstständigen Erkun-den an und zeigen spielerisch die Vielfalt der Pilzwelt auf. Zusammen mit der kindgerechten, farbenfrohen Aufmachung ergibt sich ein sehr ansprechendes Gesamtbild sowohl für Familien mit Kindern, wie auch als Ideensammlung für Gruppenstunden oder Unterrichtsbereiche.

Rezension von Christina Gleixner