Autor: Albin Huber
Titel: Pilze in der Waldpädagogik. Forstliche Bildungsarbeit Aktuell
Erscheinungsjahr: 2014
Herausgeber: Bayerisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Details: 101 Seiten, 29,3 x 21 x 0,6 cm, Broschüre, ca. 100 s/w-Abbildungen
Preis: kostenlos – Download über Bayerische Forstverwaltung

Pilze sind diesmal in der Waldpädagogik das Motto der Woche des Waldes in Bayern, die vom 21. bis 28. September 2014 stattfindet. Hierzu hat Albin Huber, Leiter des Walderlebniszentrums Roggenburg, eine Handreichung „Pilze in der Waldpädagogik“ erstellt. Sie wird vom Bayerischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in der Reihe „Forstliche Bildungsarbeit Aktuell“ herausgegeben und ist eine praktische Hilfe, das Thema und die Begeisterung für die Pilze im Wald auch ohne Expertenwissen zu vermitteln. Das Vorwort gibt die Motivation und Intention der Praxishilfe besonders aufschlussreich wieder und wird hier vorgestellt.

Es ist also geradezu ein Muss für alle PilzCoaches und eine Anregung und Bereicherung für alle in Feld, Wald und Natur tätigen Pädagogen, Multiplikatoren – und für Familien! Im Inhaltsverzeichnis ist zu sehen, wie umfangreich das Heft mit seinen 21 Themen ist. Auf 101 Seiten bekommt der Leser einen Eindruck, wie Kinder mit allen Sinnen an das Reich der Pilze herangeführt werden können. Die Spiele sind in der Praxis erprobt. Sie machen nicht nur Spaß, sondern vermitteln so spielerisch ein umfangreiches Wissen über das Reich der Pilze, ihre Vielfalt, ihre ökologische Bedeutung und ihre Faszination. Zusätzlich gibt es Anleitungen für das Anfertigen von Sporenbildern, zum Papierschöpfen, Bastelideen und vieles mehr.

Rita Lüder