Die DGfM gratuliert ihrem Mitglied Sissi Stanek (Ammerndorf) zur Verleihung des „Grünen Engels“. Frau Stanek bekam am 11. Juli 2019 in Ansbach für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Pilzsachverständige und ihr Engagement in der Pilzkartierung von Staatsminister Thorsten Glauber eine Urkunde und eine Ehrennadel überreicht.

Mit freundlicher Genehmigung des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz veröffentlichen wir nachstehend die Laudatio:

Ihre überragende Pilzkenntnis stellt Frau Stanek uneigennützig in den Dienst von Mensch und Natur. Für die naturhistorische Gesellschaft ist Sie seit dem Jahr 1982 als ehrenamtliche Pilzberaterin tätig. Neben Pilzlehrwanderungen und Pilzvorträgen engagiert Sie sich als Pilzberaterin für Privatpersonen, Kliniken und Giftnotrufzentralen. Damit leistet Sie einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit und zur Behandlung vergifteter Menschen. Darüber hinaus hat Sie alle von Ihr aufgefundenen Pilzarten bestimmt und in Kartierungslisten festgehalten, die für die Deutsche Gesellschaft für Mykologie hilfreiches Arbeitsmaterial sind und war beratend für die Naturschutzbehörden tätig. Ihr gesamtes Wirken war ein gemeinsames, über Jahrzehnte andauerndes Lebenswerk, das Sie zusammen mit Ihrem erst kürzlich verstorbenen Ehemann gestaltet hat.

Die Auszeichnung „Grünen Engel“ wurde erstmalig 2011 anlässlich des „Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit“ vergeben. Gewürdigt werden Personen für vorbildliche Leistungen und langjähriges, nachhaltiges, ehrenamtliches Engagement im Umweltbereich. Mehr dazu auf der Projektseite

Bilder

Staatsminister Thorsten Glauber bei der Überreichung von Urkunde und Ehrennadel an Sissi Stanek

Staatsminister Thorsten Glauber bei der Überreichung von Urkunde und Ehrennadel an Sissi Stanek