Bericht der Landesstelle für Pilz- und Hausschwamm-Beratung.

Auszug (Abschnitt 6) aus "1975 —1985: Zehn Jahre Intensivkartierung in der BR Deutschland - wozu? (Auf dem Weg zu realistischeren Art- und Sippenkonzepten) --- Anhand eines Beispiels, der Gattung Leccinum, wird demonstriert, wie wenig ausgereift häufig benutzte Schlüsselmerkmale erscheinen und weshalb in vielen Fällen ein breiteres Artenkonzept gelangen sollte, als bisher praktiziert wurde. Die verbleibenden "guten Arten2 werden anhand von Verbreitungskarten choro- und ökologisch charakterisiert; phylogenetische Überlegungen schließen sich an.
Autor: ohne
Jahr: 1939
Ausgabe: Z. Pilzk. (vor 1945) 18(1)
Seiten: 24-26
gehört zu Heft: Z. Pilzk. (vor 1945) 18(1)
Download: ZV181024ohne.pdf 3,00 MB


Zurück