Pilzsukzession auf Kiefemstümpfen

Über einen Zeitraum von sieben Jahren wurde an sieben Kiefernstümpfen (Pinus sylvestris) der Pilzbewuchs verfolgt, der sich dort nach dem Fällen der Bäume einstellte. Als kennzeichnende Arten können für die Initialphase Phlebia gigantea, Stereum sanguinolentum und Hirschioporus abietinus gelten. Für die Optimalphase dürfte u. a. Gloeoporus amorphus und für den Beginn der Finalphase Pseudohydnum gelatinosum charakteristisch sein. Unterschiede in der Sukzession des Pilzbewuchses auf Laub- und Nadelholzstümpfen werden diskutiert.
Autor: Runge, A.
Jahr: 1978
Ausgabe: Z. Mykol. 44(2)
Seiten: 295-301
gehört zu Heft: Z. Mykol. 44(2)
Schlagworte: Fungus flora, stumps of Pinus sylvestris
Download: ZM442295Runge.pdf 3,11 MB


Zurück