Quantitative Schätzungen zur taxonomischen Stellung der Panaeoloideae (Agaricales, Basidiomycetes)

Die Panaeoloideae umfassen die Gattungen Panaeolus, Panaeolina, Copelandia und Anellaria. Diese Gruppe wird oft zu den Coprinaceae gestellt (S in ger 1975,.Sm i t h 1973, M o s e r 1967); doch haben K ü h n e r und R o m a g n e s i (1953.) sie mit Bolbitius, Conocybe und Agrocybe unter dem Namen Bolbitiees vereinigt und in ihre Familie Naucoriaceae gestellt. Schließlich hat Ola 'h (1969) aufgrund einer wenig überzeugenden taxometrischen Schätzung die Panaeoloideae bei den Strophariaceae eingeordnet. Singer (1975 p. 505) vermutet; daß. eine gründlichere quantitative Analyse die Verwandtschaft mit den Coprinaceae bestätigen würde. Diese Analyse wird in der vorliegenden Arbeit durchgeführt. Das Resultat bestätigt Singers Vermutung.
Autor: Clémençon, H.
Jahr: 1976
Ausgabe: Z. Pilzk. 42(A)
Seiten: 45-56
gehört zu Heft: Z. Pilzk. 42(A)
Download: ZP42A045Clemencon.pdf 4,23 MB


Zurück