Revision der Gattung Kotlabaea, Teil 2: K. aurantiaca, K. carestiae, K. danuviana und K. trondii nebst taxonomischen Bemerkungen zu Boubovia vermiphila, Cheilymenia stercoraria und zur Gattung Pseudombrophila

Der Artikel setzt die Revision der Discomycetengattung Kotlabaea fort. Dafür wurden die Typen von vier weiteren Kotlabaea-Taxa untersucht, wobei die Identität des Typus von K. carestiae mit K. trondii in morphologischer Hinsicht bestätigt werden konnte. Die phylogenetischen Untersuchungen zeigen, dass K. carestiae kongenerisch mit den Arten der Gattung Byssonectria sind. K. aurantiaca ist verwandt mit den Arten aus der Gattung Lamprospora, K. danuviana mit den Arten aus der Gattung Pseudombrophila. Aufgrund dieser Ergebnisse wird für K. carestiae die generische Einordung in Byssonectria vorgeschlagen, für K. aurantiaca die in Lamprospora und für K. danuviana die in Pseudombrophila. Um die taxonomische Platzierung von K. danuviana zu validieren, wurde die phylogenetische Verwandtschaft innerhalb des Pseudombrophila-Clades untersucht. Die vorliegenden Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Gattung Pseudombrophila in drei bis vier Gattungen aufgespalten werden sollte. Schließlich wurde der Typus von Boubovia vermiphila sequenziert, um die phylogenetische Verwandtschaft in der Boubovia/Pulvinula-Gruppe näher zu untersuchen, die in morphologischer Hinsicht Ähnlichkeiten mit den Arten der Byssonectria/Kotlabaea-Gruppe aufweist.
Autor: Lindemann U, Alvarado P
Jahr: 2017
Ausgabe: Z. Mykol. 83(1)
Seiten: 103-126
gehört zu Heft: Z. Mykol. 83(1)
Schlagworte: Ascomycota, Pyronemataceae, Kotlabaea, Byssonectria, Boubovia, Lamprospom, Pulvinula niveoalba, Phylogenie, Taxonomie, Morphologie


Zurück