Tropische Teerfleckenpilze in Panama.

Arten der Phyllachorales sind pflanzenparasitische Ascomyceten, die an Blättern verschiedener Pflanzen mehr oder weniger große, meist schwarze Schildchen (Klypei) ausbilden, unter denen sich Perithecien und manchmal auch Konidiomata befinden. Als Verursacher dieser so genannten Tropischen Teerfleckenkrankheiten sind für Panama 45 Arten bekannt. In dieser Arbeit werden 11 kürzlich im Westen Panamas gesammelte Arten dieser Gruppe detailliert beschrieben und durch Fotos und Zeichnungen illustriert. Dabei werden sechs Arten erstmalig für Panama dokumentiert, Camarotella costaricensis auf Acrocomia aculeata, Coccodiella miconiicola auf Ossaea micrantha, Ophiodothella galophila auf Ficus sp., Phyllachora amphibola auf Inga cf. vera, Phyllachora engleri auf Anthurium scandens und Phyllachora cf. zanthoxylicola auf Zanthoxylum cf. melanostictum. So wird die Anzahl der für Panama bekannten Arten der Phyllachorales von 45 auf 51 erhöht. Für vier verschiedene Pilzarten werden neue Wirtsarten genannt, Ossaea micrantha (Melastomataceae) für Coccodiella miconiicola, Zanthoxylum cf. melanostictum (Rutaceae) für Phyllachora cf. zanthoxylicola, Dioscorea trifida und D. urophylla (Dioscoreaceae) für Phyllachora ulei, sowie Xylosma cf. flexuosa (Flacourtiaceae) für Trabutia xylosmae. Die Ergebnisse zeigen, dass der Artenreichtum dieser Gruppe in Panama nur unzureichend bekannt ist.
Autor: Trampe, T.; Piepenbring, M.
Jahr: 2007
Ausgabe: Z. Mykol. 73(1)
Seiten: 37-60
gehört zu Heft: Z. Mykol. 73(1)
Schlagworte: Ascomycota, new host species, new records, Phyllachorales, Tropical Tar Spot Fungi
Download: ZM731037Trampe.pdf 4,16 MB


Zurück