Zwei seltene Zwerg-Egerlinge, Agaricus comtulus Fr. und A. rusiophyllus Lasch.

In den letzten Jahren haben einige Pilz- und Moosfreunde ein besonderes Interesse daran gefunden, den überwiegend unscheinbaren und leicht zu übersehenden "Moosbecherlingen" nachzuspüren und den dafür erforderlichen Spürsinn entwickelt. Die dabei angefallenen Belege haben einen beträchtlichen Beitrag zur besseren Kenntnis der Variabilität sowie von Verbreitung und Ökologie der einzelnen Arten geleistet. Zugleich bestätigte sich auch, dass trotz der vergleichsweise guten Durchforschung des deutschen Territoriums auch hier noch unbeschriebene Arten aufzufinden sind.
Autor: Neuhoff, W.
Jahr: 1963
Ausgabe: Z. Pilzk. 29(3-4)
Seiten: 105-107
gehört zu Heft: Z. Pilzk. 29(3-4)
Schlagworte: Agaricus, Agaricus comtulus
Download: ZP293105Neuhoff.pdf 150,27 KB


Zurück