Hans Halbwachs hat in seinem PDF-Dokument „Artensteckbriefe von Zeigerpflanzen in der Feldmykologie“ die 55 wichtigsten Zeigerpflanzen für pilzkundliche Erhebungen im Feld zusammengestellt. Eingangs informiert eine Tabelle über die gleichwertigen Zeigerwerte der Arten: feucht, wechselfeucht oder trocken; Stickstoff; sauer, basisch oder Kalk; mager; warm oder kalt; Rohboden; verdichtet; Salz; Schatten oder Licht. Im Anschluss folgen die Steckbriefe der Pflanzen mit Angaben über Habitus, Blüte, Frucht, Blatt, Wurzel, Verwechslungsmöglichkeiten und Zeigereigenschaften.

Dr. Bernd Oertel

Das Listenwerk „Pilzgattungen Europas – Notizbuchartige Auswahllisten zur Bestimmungsliteratur für europäische Pilzgattungen“ von Dr. Bernd Oertel enthält die Gattungen aller großen und kleinen Pilze Europas. In diesen Listen werden einerseits ein paar Basisdaten zu den Gattungen angeführt, aber darüber hinaus enthalten sie viele Literaturhinweise in Ergänzung zur 10. Auflage des „Dictionary of the Fungi“ (Kirk et al. 2008) und Abbildungshinweise für Pilze mittlerer und geringer Größe, die im allgemein bekannten „Abbildungsverzeichnis europäischer Großpilze“ (Bollmann et al. 2007) nicht enthalten sind.