Heute weiß man, dass das Reich der Pilze ebenso alt ist wie das der Landpflanzen. Ohne diese gemeinsame Entwicklung in der Evolution wäre es dem einen ohne den anderen vermutlich nicht möglich gewesen, sich weiter zu entwickeln, und zusammen solch ein komplexes Ökosystem von Auf- und Abbau aufrechtzuerhalten...

Dabei ist der Artenreichtum der Pilze wesentlich größer – aber da wir nur kurze Zeit ihre Fruchtkörper sehen, nehmen wir ihr verborgenes Wirken kaum wahr. Als „Müllabfuhr“ des Waldes sorgen sie dafür, dass jedes verrottende Blatt und Holz wieder in den Kreislauf zurückgebracht wird. Einige Tiere wie Asseln, Regenwürmer, Borkenkäfer etc. helfen ihnen dabei. Die schwer verdaulichen Holzbestandteile können sie allerdings auch nur verdauen, weil ihnen Pilze im Darm dabei helfen.