Mit den zunehmend feineren Analysemethoden wird es immer besser möglich, die Anzahl der Pilzarten (Myzelien) im Boden zu entschlüsseln. Die Pilzarten sind so noch nicht bestimmbar. Sicher ist jedoch, dass es sehr viel mehr Arten sind, als Fruchtkörper an der Oberfläche erscheinen...

Eine langjährige Studie aus der Schweiz zeigt folgende Ergebnisse: Auf einer 1.500 m² großen Fläche wurden 21 Jahre lang wöchentlich alle Fruchtkörper abgesammelt. Jedes Jahr tauchten neue Arten auf, die vorher noch nicht entdeckt wurden. Von den 408 gefundenen Arten haben nur 8 Arten regelmäßig Fruchtkörper gebildet und Sporen produziert.