Ein weiterer Meilenstein ist geschafft: Nach intensiver Diskussion und Arbeit trat gestern die „Ordnung für die Prüfung und Fortbildung von Feldmykologen der Stufen 1 bis 3“ in Kraft.

Aus dem Vorwort:

Sie (Anm.: Die DGfM) initiiert diese Ausbildung, um dem „Aussterben“ von Artenkennern entgegenzuwirken, Nachwuchs für die Pilzkartierung zu fördern und die Bedeutung der Pilze für den Naturschutz zu verbessern.

Die Ausbildung und Zertifizierung erfolgt in drei Stufen. Entsprechend unterschiedlich sind die Inhalte und Anforderungen bei der Prüfung. [...]

Die nachfolgende Ordnung der DGfM für die Prüfung und Fortbildung von Feldmykologen der Stufen 1 bis 3 dient dazu, die Anforderungen an Feldmykologen auf dem jeweils attestierten Niveau zu standardisieren.

Die Ordnung wurde in den aktuellen DGfM-Mitteilungen 2021/2 veröffentlicht (Seite 406 und folgende) und ist auf der DGfM-Website in der Rubrik „PilzCoach, PSV, FM & Fachberater“ frei einsehbar. Dort ist auch eine Artenliste hinterlegt.

Bilder

Untersuchung eines liegenden, finalmorschen Baumstamms

Untersuchung eines liegenden, finalmorschen Baumstamms | Bild: Peter Karasch