• Slideshow 1

  • Slideshow 3

  • Slideshow 2

  • Slideshow 4

  • Slideshow 5

  • Slideshow 6

  • Slideshow 7

  • Slideshow 8

  • Slideshow 9

  • Slideshow 10

  • Slideshow 11

  • Slideshow 12

  • Slideshow 13b

  • Slideshow 14

  • Slideshow 15

  • Slideshow 16

 

Aufgaben

  • Weiterentwicklung der Ausbildung zum „universitär geprüften Fachberater für Mykologie“
  • Vertretung der DGfM in der International Mycological Association (IMA)
  • Vertretung der DGfM-Interessen gegenüber der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und anderen wissenschaftlichen Fachgesellschaften
  • Entscheidung über die Verleihung des Oscar-Brefeld-Preises
  • Förderung der Zusammenarbeit zwischen Forschungsinstitutionen und Freizeitmykologen

Aufgaben

  • Vertretung der DGfM-Interessen bei den zuständigen Stellen für Naturschutz auf Bundesebene
  • Koordination und Unterstützung der Arbeit der Landeskoordinatoren
  • Organisation der Verwaltung und Darstellung von Funddaten
  • Weiterentwicklung von Kartierungsmethoden und -werkzeugen
  • Berufung von Landeskoordinatoren
  • Empfehlung über die Weitergabe von Daten an Dritte
  • Konzeption und Organisation von Naturschutzprojekten

Aufgaben

  • Konzeption und Organisation der Publikationsorgane der DGfM
  • Besetzung und Unterstützung der Schriftleitung und des Editorial Boards der Zeitschriften

Aufgaben

  • Empfehlung über An- und Aberkennung von Ausbildungsstätten
  • Weiterentwicklung und Beschluss der Ordnung zur Ausbildung, Prüfung und Fortbildung von Pilzsachverständigen der DGfM
  • Entscheidung über Anerkennung von Veranstaltungen/Prüfungen in Zweifelsfällen
  • Qualitätssicherung der Ausbildung

Aufgaben

  • Auswahl und Bekanntgabe des Pilz des Jahres
  • Weiterentwicklung des Internet-Auftrittes der DGfM
  • Erstellung von Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Herausgabe von Pressemitteilungen
  • Organisation von Mitglieder- und Spendenwerbekampagnen
  • Koordination und Unterstützung der regionalen Öffentlichkeitsarbeit

Aufgaben

  • Erstellung von Materialien zur Nachwuchsarbeit
  • Weiterentwicklung und Beschluss der Richtlinie zur Ausbildung und Prüfung von PilzCoaches
  • Koordination und Unterstützung der regionalen Nachwuchsarbeit

Aufgaben

  • Erarbeitung von Empfehlungen zur Freigabe bestimmter Pilzarten zum Verzehr
  • Beratung von Behörden und anderen Einrichtungen, die mit Vermarktung von Pilzen und Pilzerzeugnissen und dem Verbraucherschutz befasst sind
  • Marktbeobachtung des Handels mit Zucht- und Wildpilzen sowie Pilzerzeugnissen und Veröffentlichung der Erkenntnisse
  • Sammlung und Veröffentlichung von Kenntnissen über Intoxikationen mit Pilzen
  • Organisation der Zusammenarbeit mit den Giftnotrufzentralen