• Slideshow 1

  • Slideshow 3

  • Slideshow 2

  • Slideshow 4

  • Slideshow 5

  • Slideshow 6

  • Slideshow 7

  • Slideshow 8

  • Slideshow 9

  • Slideshow 10

  • Slideshow 11

  • Slideshow 12

  • Slideshow 13b

  • Slideshow 14

  • Slideshow 15

  • Slideshow 16

  • Slideshow 17

 

Heft 87/2 der Zeitschrift für Mykologie erschienen

Das Titelbild der zweiten Ausgabe 2021 der Zeitschrift für Mykologie ziert ein Foto von Ditte Bandini, das uns den neu beschriebenen Risspilz Inocybe blandula vorstellt. Den Artikel „Inocybe blandula, eine neue höckersporige Art der Gattung Inocybe, Sektion Marginatae“ von Ditte Bandini, Bernd Oertel und Ursula Eberhard mit der Neubeschreibung des Pilzes lesen Sie ab Seite 211.

 

Heft 87/1 der Zeitschrift für Mykologie erschienen

Besser spät als nie: Aufgrund der umfangreichen Tagungsvorbereitung stellen wir die erste Ausgabe 2021 der Zeitschrift für Mykologie erst heute vor. Das Titelbild bringt uns mit einem Foto von Lukáš Janošík die faszinierende Schönheit der Sporen von Lamprospora esterlechnerae nahe. Näheres dazu im Artikel „Eine Validierung in der Gattung Lamprospora“ von Felix Hampe und Jesko Kleine ab Seite 47.

 

DGfM-Tagung in Blaubeuren: Präsidium weiter im Amt

Die Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft für Mykologie hat am Sonntag, den 3. Oktober 2021, während der internationalen Jubiläumstagung „100 Jahre DGfM“ in Blaubeuren ein neues/altes Präsidium für die folgenden zwei Jahre gewählt. Unterm Strich besteht das Präsidium aus denselben 7 Personen der vorherigen, coronabedingt 3 Jahre lang dauernden Amtsperiode.

 

 

DGfM – 100 Jahre begeistert von Pilzen