6. bis 11. Oktober 2018 - Vorankündigung

Die Internationale Tagung der DGfM 2018 wird vom 6.10.2018 bis zum 11.10.2018 im Heinrich-Lübke-Haus in Möhnesee am Nordrand des Sauerlandes (NRW) stattfinden.

Fußläufig von der Tagungsstätte schließt sich südlich der Arnsberger Wald an - ein riesiges zusammenhängendes Waldgebiet. Die Fichten- und Buchenforste sind von Bächen und Erlenbrüchen durchzogen. Bei Neuhaus gibt es eine Naturwaldzelle mit sehr alten Buchen. Nördlich, Richtung Soest, liegen auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz große Magerwiesen und Gehölzparzellen auf Kalkmergel.


Kalkböden ziehen sich auch am Nordrand des Arnsberger Waldes und weiter nordöstlich entlang. In den dortigen Buchen- und Eichenwäldern, z.B. bei Warstein und Eringerfeld, sind zahlreiche Raritäten zu Hause, wie der Jungfernschirmling (Leucoagaricus nympharum) oder der Weinrötliche Schleimschirmling (Limacella vinosorubescens), und auch viele Täublinge (Russula spp.). Auf dem Höhenrücken im Süden des Arnsberger Waldes finden sich auf über 500 Höhenmetern mehrere Quellmoore, teilweise mit Moorbirken, und weitere totholzreiche Buchen- und Fichtenwälder.

Die Mitglieder in der Region, unter Leitung von Gerhard Wölfel und Dietrich Smolinski, haben bereits mit der Planung der Exkursionsgebiete begonnen. Vielen Dank für die Unterstützung! Wir sind sicher, dort ein abwechslungsreiches Exkursions- und Vortragsprogramm für alle Mitglieder vom PilzCoach bis zum Universitätsmykologen anbieten zu können. Bitte merken Sie sich schon jetzt den Termin für 2018 vor. Sofern Sie selbst Termine anbieten, achten Sie bitte darauf, unnötige Überschneidungen zu vermeiden.

Bilder

Luftbild des Tagungshauses

Luftbild des Tagungshauses | Bild: Heinrich-Lübke-Haus

Jungfernschirmling (Leucoagaricus nympharum) im Eringerfelder Wald

Jungfernschirmling (Leucoagaricus nympharum) im Eringerfelder Wald | Bild: Gerhard Wölfel