Datenstand veraltet! Es gibt keine weiteren Updates. Mehr Infos im DGfM-Forum
Suche zurücksetzen

Jahrgang 2017

Z. Mykol. 83(1)


Jahrgang 2004

Z. Mykol. 70(2)

Z. Mykol. 70(2) | Seite: 161-169 Phytochemische Untersuchungen an Amanita muscaria aus Sibirien und Mitteleuropa. Autor: Wurster, M.; Wahl, C.; Lindequist, U.

Jahrgang 2000

Z. Mykol. 66(2)

Z. Mykol. 66(2) | Seite: 173-180 Sind Amanita muscaria und Amanita caesarea eindeutig anhand von Herbarmaterial zu trennen? Autor: Hahn, C.; Raidl, S.; Beenken, L.

Jahrgang 1984

Z. Mykol. Beih. 5


Jahrgang 1982

Z. Mykol. 48(1)

Z. Mykol. 48(1) | Seite: 35-40 Drei seltene und z. T. neue Makromyzeten aus der Bundesrepublik Deutschland. Autor: Glowinski, H.; Gumbinger, M.

Jahrgang 1981

Z. Mykol. Beih. 3


Jahrgang 1979

Z. Mykol. 45(1)

Z. Mykol. 45(1) | Seite: 137-140 Amatoxin-Nachweis in Pilzen Autor: Meixner, A.

Jahrgang 1975

Z. Pilzk. 41(1-2)


Jahrgang 1973

Z. Pilzk. 39(1-2)

Z. Pilzk. 39(1-2) | Seite: 103-112 Über die Giftstoffe der Gattung Amanita. Autor: Wieland, Th.

Jahrgang 1968

Z. Pilzk. 34(3-4)

Z. Pilzk. 34(3-4) | Seite: 169-174 Über eine bislang nicht benannte Art der Gattung Squamanita (Agaricales). Autor: Bresinsky, A.; Pfaff, K.

Jahrgang 1964

Z. Pilzk. 30(3-4)


Jahrgang 1961

Z. Pilzk. 27(1)

Z. Pilzk. 27(1) | Seite: 18-20 Bemerkungen zu Amanita (Lepidella) echinocephala (Vitt.) Quél.. Autor: Benedix, E.H.

Jahrgang 1959

Z. Pilzk. 25(3-4)

Z. Pilzk. 25(3-4) | Seite: 113-115 Squamanita Schreieri Imbach in der Rheinpfalz gefunden. Autor: Bäßler, K.

Jahrgang 1954

Z. Pilzk. 17

Z. Pilzk. 17 | Seite: 22-24 Bemerkenswerte Vergiftungserscheinungen durch Amanita muscaria L.. Autor: Wagner, C.

Jahrgang 1939

Z. Pilzk. (vor 1945) 18(1)

Z. Pilzk. (vor 1945) 18(1) | Seite: 18-19 Die Behandlung von Vergiftungen mit Grünem Knollenblätterpilz (Amanita phalloides). Autor: Welsmann, L.