Autorinnen und Autoren veröffentlichter Pilzartikel können für den Medienpreis der DGfM kandidieren oder von Dritten zur Kandidatur vorgeschlagen werden. Der Wettbewerb richtet sich sowohl an Vereinsmitglieder als auch an Außenstehende. Der Fachausschuss Öffentlichkeitsarbeit kürt dann die Preisträger/innen. Mach mit!

 

Seit 2018 vergibt die Deutsche Gesellschaft für Mykologie alljährlich den Medienpreis für fundierte und gut umgesetzte Beiträge über Pilze in der Tagespresse. Ab 2020 wird er in die drei Kategorien Text, Audio und Video aufgefächert, um der vielfältigen Medienlandschaft gerecht zu werden. Die Vergabe erfolgt dann nach folgenden Richtlinien (Stand 15.9.2019).

 

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • Inhalt

Die Beiträge müssen sauber recherchiert und fachlich korrekt sein. Marginale Schwächen sind tolerierbar und im Einzelfall abzuwägen.
 

  • Zielgruppe

Die Beiträge müssen allgemein verständlich geschrieben (Kategorie Text) oder gesprochen (Kategorien Audio und Video) sein. Fachvokabular ist bis auf ein nötiges Maß zu vermeiden.
 

  • Medium

Die Beiträge müssen in der Tagespresse, einer Zeitschrift oder einem Blog, jeweils mit signifikanter Reichweite, erschienen sein. Auch Sendungen in Mediatheken und Videoportalen sind zulässig. Beiträge aus mykologischen Fachmedien bleiben dagegen unberücksichtigt.
 

  • Umfang

Die Beiträge müssen mindestens 2.000 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen (Kategorie Text) oder mindestens 3 Minuten lang sein (Kategorien Audio und Video).
 

  • Zeitraum

Die Beiträge müssen im Vorjahr veröffentlicht worden sein. Im Jahr 2019 werden beispielsweise die Beiträge aus 2018 ausgezeichnet.

 

Ablauf des Wettbewerbs

Werden die oben genannten Voraussetzungen erfüllt, bitten wir um Zusendung des Beitags bzw. der Webadresse, wo wir den Beitrag finden können, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Es dürfen auch Fremdarbeiten anderer Pilzfreundinnen und Pilzfreunde eingereicht werden. Nichtmitglieder sind ebenfalls herzlich dazu eingeladen, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Stichtag ist der 30. April jedes Jahres. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Ehrung der Autor/innen

Der Fachausschuss Öffentlichkeitsarbeit wählt als Jury die zu ehrenden Teilnehmer/innen. Für finale Entscheidungen kann bei Bedarf das Präsidium angerufen werden. Haben an einem Beitrag mehrere Personen mitgewirkt, können diese ebenfalls ausgezeichnet werden, deren wesentliche Beteiligung vorausgesetzt.

Die zu Ehrenden werden mit Urkunden und Sachpreisen gewürdigt. Darüber hinaus werden ihre Beiträge auf der DGfM-Website und während der nächsten DGfM-Tagung veröffentlicht, sofern es die Rechteinhaber/innen zulassen.

 

Noch Fragen? Schreib uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Bilder

Muster der Urkunde für den Medienpreis der DGfM

Muster der Urkunde für den Medienpreis der DGfM | Bild: Andreas Kunze